Bekannt aus

Little Big TODDLER
(1 - 3 Jahre) - Gruppe

Das Gehirn lernt nie wieder so Vieles/so schnell wie in diesem Alter. Für eine harmonische Entwicklung des Nervensystems braucht es Klänge und Rhythmen – sie lassen Kleinkinder unter Tags träumen. So sind sie vertieft, spüren ihre Umgebung und lernen alles um sich intensiv kennen. Sie sollen über ihre Sinne, ihre Emotionen und ihre eigenen Fähigkeiten mit ihrer musikalischen und sozialen Umwelt im Musikkurs zusammenwachsen.

10 Wochen Musikkurs10 


Little Big ME - Individuell

Dieser Kurs wird zur Gänze nach den Bedürfnissen deines Kindes gestaltet. Spielt dein Kind ein Instrument? Kennt es Noten oder hatte es mit Musik bisher keine Berührungspunkte? Soll Musiktheorie Teil des Kurses sein oder soll es eine musikalische Entdeckungsreise werden? Fixer Bestandteil ist die Entspannungsphase am Ende, die deinem Kind Ruhe und Kraft für den Alltag mitgibt.


Little Big DRUMS
(6 bis 99) - Individuell

Wenn dein Kind bereits 6 Jahre alt ist und gerne Schlagzeug spielen lernen möchte, kannst du dich hier für einen Platz bei Lukas melden. Lukas hat Schlagzeug sowie Instrumental- und Gesangspädagogik studiert und unterrichtet seit vielen Jahren Kinder und Erwachsene.

Was Eltern über uns sagen

"Nachdem ich mich jetzt einmal als "Vertretung" in diesen Musikkurs reingeschummelt habe, verstehe ich noch mehr, warum mein Mann und meine Tochter immer so gut gelaunt Heim kommen. Eure positive Energie füllt den Raum! Euer Kurs ist ein Geschenk!"

Sandra
kursteilnehmerin 2017
(foto: lisi Specht)

Nichts mehr verpassen und rechtzeitig Kursplatz sichern!

Komm in unsere Bande, verpasse keinen Kursstart unserer Musikkurse in Tulln und hol dir exklusive Inhalte. Trag dich kostenlos ein. Jederzeit mit einem Klick kündbar.

Was Little Big Beat für dich und dein Kind tut

Wir haben unsere Musikkurse in Tulln mit dem Ziel konzipiert, damit Kinder Musik spielerisch als einfaches Ausdrucksmittel kennenlernen. Gleichzeitig spüren wie alles - nicht nur die Musik sondern auch das körperliche Wohlbefinden - durch rhythmische Abfolgen angenehmer und einfacher wird. Diese beiden Fähigkeiten (musikalischer Ausdruck & Rhythmusgefühl) sind im späteren Leben eine große Bereicherung und Erleichterung in unterschiedlichen Lebenssituationen.  

In unseren Kursen konzentrieren wir uns auf 4 Bereiche:

Emotion, Motorik, Sprache und Entspannung.

"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Emotion

Dieses Zitat bringt unser Bestreben auf den Punkt. Dein Kind kann ein Ausdrucksmittel für sich und nach außen finden. Musik gibt deinem Kind eine Möglichkeit seine Eindrücke zu verarbeiten, gesehen und verstanden zu werden. Oft finden wir keine Worte für unsere Empfindungen oder wir werden von unseren Emotionen überrollt. Da geht es Kindern nicht anders. Kinder sind durch ihre noch nicht vorhandene sprachlichen Kompetenzen auch gar nicht in der Lage ihr Gefühltes in Worte zu fassen. ​Musik als Ventil und Ausdrucksmittel für angenehme und unangenehme Emotionen zu haben, kann eine große Erleichterung sein - für das gesamte Leben.

Motorik

Spielerisch Bewegungen regulieren: laut, leise, langsam, schnell, sanft oder stark. Mit Gefühl und einer ausgeprägten kognitiven Wahrnehmung lässt sich alles präziser und einfacher durchführen und Fingerspiele auf der Trommel machen einfach großen Spaß. Wir machen große und kleine Bewegungen mit dem ganzen Körper und lassen uns fallen. Fähigkeiten oder Defizite im motorischen Bereich wirken sich in weiterer Folge auch – je nachdem - positiv oder negativ auf die Psyche aus.

Sprache

Durch die Verknüpfung von Rhythmus und Gesprochenem erkennt dein Kind spielerisch einen einfachen Zugang zur Sprache. Zum einen bestehen Wörter aus Silben, die aneinandergereiht werden. Zum anderen modulieren wir automatisch beim Sprechen jeden Satz. Wir hauchen ihm dadurch Leben ein. Würden wir das nicht tun, klängen wir alle ganz eintönig und langweilig. Rhythmus gibt deinem Kind ein Gefühl für Modulationen, die der Sprache Ausdruck verleihen. 

Entspannung

Sind Sympathikus ("Leistungsnerv") und Parasympathikus ("Erholungsnerv", "Ruhenerv") aus dem Gleichgewicht, geht's uns nicht gut.  Die 2 Hauptkomponenten des vegetativen Nervensystems sind Gegenspieler, die sich gegenseitig brauchen und ergänzen. Sie wirken auf die meisten inneren Organe und ermöglichen eine sehr feine Steuerung. Ist einer von ihnen stärker ausgeprägt als der andere, sind wir aus dem Gleichgewicht (und anfälliger für Infektionen, psychische Erkrankungen und Verletzungen). Man kann sich dieses Ungleichgewicht dann wie Pendel vorstellen, die gegeneinander pendeln, statt gemeinsam im Takt  von links nach rechts. 

Unsere gesundheitliche Basis besteht daraus, auf dieses Pendel zu achten. Es ist wichtig als Kind ein Gefühl für seinen Körper zu entwickeln, zu merken wann es zu viel ist und dann auch Pausen zu machen. Um die Notwendigkeit von Pausen zu erkennen, ist es nötig immer wieder die angenehme und sinnvolle Wirkung von Entspannungsmomenten zu erfahren. Daher enden unsere Kurse immer mit einer Entspannungsphase. 

Wir arbeiten in unseren Kursen mit Spielen, Reimen, Wortsilben, Liedern, Tänzen und Klanggeschichten aber auch immer wieder sehr frei. Dein Kind soll ganz ohne Druck und Lernziele viele verschiedene Instrumente kennenlernen, sich ausprobieren und Klangräume intensiv wahrnehmen können.  Gitarre, Djembe, Klangstäbe, Rassel, Tamburin, Ukulele, Triangel, Xylophon, Boomwhakers, Ocean Drum und viele weitere spannende Instrumente warten darauf entdeckt zu werden.


Wie du im Kurs dein Kind am besten unterstützen kannst!

Als größtes Vorbild deines Kindes unterstützt du es am besten wenn du selbst mitmachst! Auf eigenen Instrumenten und unabhängig von deinem Kind. Lass dein Kind experimentieren und forschen. Auch wenn es oft nichts wird oder gar nicht funktioniert. So erkennt es, wie Dinge funktionieren und dass es etwas kann.

„Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die Kinder so viel Zeit bekommen, wie sie brauchen“ (Jesper Juul)

Wir lieben die Tatsache, dass jedes Kind anders ist! Es gibt Kinder, die in unseren Kursen von Beginn an alles mitmachen, mit einem Lächeln im Gesicht zur Musik schunkeln und es gibt Kinder, die schüchtern auf Mamas Schoß kauern und 50 Minuten lang einfach nur zuhören. Alles ist ok, alles ist erlaubt. Wir sind glücklicherweise Individuen, jeder hat seine eigene Art zu beobachten und sich zu entwickeln - so bleibt das Leben spannend!

"Die Wissenschaft hat uns gezeigt, dass selbst Babys mehr lernen und wissen, als sich Erwachsene jemals vorstellen hätten können - dabei beobachten sie uns einfach! Wir stehen Kindern stets mit großem Respekt gegenüber." (Little Big Beat)



Bindung


Du wirst dein Kind in unseren Musikkursen teilweise unterstützen, ihm aber auch das Gefühl geben, alleine Dinge zu schaffen. Dein Kind wird das spüren und baut Selbstwert auf. Es sieht uns zu, wie wir Gefühlszustände musikalisch ausdrücken und erkennt Zusammenhänge.  Die Zeit mit deinem Kind ist das Wertvollste, das du hast - Musik verbindet euch auf einer zusätzlichen Ebenen - ein Leben lang.

Defizite / Probleme


Leider treten Sprachdefizite, Bewegungs- oder Körper- wahrnehmungs-Störungen, aber auch Diagnosen wie "ADHS" bei Kindern immer häufiger auf. Wir haben unsere Musikkurse entwickelt um gesellschaftsgeprägten Entwicklungen vorzubeugen. Dieser Kurs  stellt keinen weiteren Förderkurs dar sondern fokussiert sich auf die Basics, die jeder Mensch für ein ausgeglichenes Leben benötigt.

Spielen ist der Beginn von allem


Dein Kind lernt im Spiel durch seine Neugierde, daher steht Spaß bei uns an oberster Stelle. Still zusehen oder mitmachen - alles ist erlaubt. Wichtig ist es uns,  keinen Druck auszuüben und nicht vorzuzeigen "wie es geht". Dein Kind soll sich an neuen Dingen versuchen und spüren, dass du jederzeit da bist und die Zeit mit ihm genießt sowie bewusst wahr nimmst. Ihr sollt euch beide wohlfühlen.

Was Eltern über uns sagen

"Sabrina und Lukas erinnern mich mit ihrer achtsamen und wertschätzenden Art immer wieder daran, wie wichtig es ist, wertvolle Zeit mit meinen Kindern zu verbringen. Ich würde den Kurs sofort wieder besuchen, für mich waren die 10 Einheiten viel zu wenig. Es macht einfach Spaß und Freude hier her zu kommen."

Anna
Kursteilnehmerin 2017

Kurstermine & Anmeldung

Little Big TODDLER (1 bis 3 Jahre)

9:00-9:50 Uhr

Im Moment findet kein Kurs statt. Melde dich zum Newsletter an um benachrichtigt zu werden, sobald wir wieder loslegen! 

Ort: Doing!Music

Königstetterstraße 165/1 

3430 Tulln an der Donau

10:00 - 10:50 Uhr

Im Moment findet kein Kurs statt. Melde dich zum Newsletter an um benachrichtigt zu werden, sobald wir wieder loslegen! 

Ort: Doing!Music

Königstetterstraße 165/1

3430 Tulln an der Donau

Little Big Toddler STATT € 229,- jetzt nur

€189,-

Einmalige Kursgebühr

10 Kurseinheiten á 50 Minuten in Tulln

Unsere Partner

Die Kursleiter

Sabrina und Lukas ergänzen sich nicht nur als Kursleiter perfekt sondern auch im Alltag. Sie haben gemeinsam 2 Kinder und sind beide leidenschaftliche Musiker.

Mein Name ist Sabrina, ich bin  2-fache Mama und Musiktherapeutin in Ausbildung. Ich spiele Gitarre, Ukulele, Klavier, Percussions lerne gerade Harfe. Als Musiktherapie-Studentin und ausgebildete Werbesprecherin und  weiß ich, welchen Einfluss Rhythmus auf unsere Sprache, die Motorik,  unser Empfinden und Handeln haben kann und wie wir diese Tatsache für uns nützen können. Ich absolviere Praktika im Bereich Musiktherapie und kann es kaum erwarten selbst als Musiktherapeutin zu arbeiten. Bis dahin ist es mein Ziel so viele Kinder wie möglich mit meiner Liebe zur Musik anzustecken und spielerisch ihr Intersse an Musik und Instrumenten zu wecken. Musik kann so viel für uns tun - sie erreicht jeden von uns auf die ein oder andere Art. Das finde ich wissenschaftlich gesehen extrem spannend!

Mein Name ist Lukas, ich bin  2-facher Vater und von Beruf Live- und Studiomusiker. Ich habe Schlagzeug sowie Instrumental- und Gesangspädagogik studiert. Ich bin Lehrer an 2 Musikschulen und arbeite als Schlagzeuger von Boris Bukowski, Mavi Phoenix, Thorsteinn Einarsson uvm. Ich unterrichte schon sehr lange Schlagzeug, mache Bandcoachings und habe unglaublich viel Freude am gemeinsamen Musikmachen - gerade mit Kindern. Mit meinem Trio "The Men" spiele ich viele Firmenfeiern und Hochzeiten. Meine Tätigkeit als Studiomusiker ist sehr breitgefächert und reicht von Musical- bis hin zu Kindertheaterproduktionen. 

Sabrina und Lukas ergänzen sich nicht nur als Kursleiter perfekt sondern auch im Alltag. Sie haben gemeinsam 2 Kinder und sind beide leidenschaftliche Musiker.

Mein Name ist Sabrina, ich bin 2fache Mama und Musiktherapeutin in Ausbildung. Ich spiele Gitarre, Ukulele, Klavier, Percussions und lerne Harfe. Ich habe Little Big Beat gegründet um so viele Kinder wie möglich mit unserer Leidenschaft zur Musik anzustecken und spielerisch ihr Interesse an Gesängen und Instrumenten zu wecken. Als Werbesprecherin ist mir ganz besonders um die Wirkung von rhythmischen Abfolgen - nicht nur in der Sprache - bewusst. Musik ist ein Ventil, sie gibt uns Träume, verstärkte Empfindungen und Trost. Jeder nimmt sich aus Musik, was er gerade braucht. Es ist so wichtig, dass Kinder diese kreativen Möglichkeiten für sich kennenlernen dürfen. Musik erreicht erwiesenermaßen jeden - das finde ich wissenschaftlich gesehen extrem spannend.

Mein Name ist Lukas, ich bin 2facher Papa und von Beruf Live- und -Studiomusiker. Ich habe Schlagzeug und Instrumental-und Gesangspädagogik studiert. Ich bin Lehrer an 2 Musikschulen und arbeite als Schlagzeuger für Boris Bukowski, Mavi Phoenix, Thorsteinn Einarsson uvm. Ich unterrichte schon sehr lange Schlagzeug und habe unglaublich viel Freude am gemeinsamen Musikmachen - gerade mit Kindern. Mit meinem Trio "The Men" spiele ich Firmenfeiern und Hochzeiten. Für Kinder ist Musik Spaß, sie spielen damit und entdecken dabei spannende Zusammenhänge - meine Motivation ist es, in unseren Kursen jedem Kind  diesen spielerischen Zugang zu Musik zu ermöglichen.

Wir sehen täglich bei uns zu Hause  und in den Kursen was Musik mit Kindern macht! Wir möchten dir helfen die Bindung zu deinem Kind zu stärken, denn als Eltern wissen wir selbst ganz genau, wie schwer es ist, den Alltagsstress mal beiseite zu schieben und sich voll und ganz auf sein Kind zu konzentrieren. Wir möchten dein Kind in Zeiten von Leistungsdruck auf keinen Fall überfordern. Wenn du deinem Kind und dir eine entspannte und gleichzeitig sinnvolle Zeit gönnen möchtest, bist du bei uns genau richtig!

Good to know

Pro Musikkurs werden maximal 12 Plätze vergeben (1 Kind + jeweils eine Begleitperson).

Bequeme Kleidung und eine Trinkflasche nicht vergessen! Bitte rutschfeste Socken/Hausschuhe für dein Kind mitnehmen.

Die einzelnen Einheiten dauern 50 Minuten, die - ausgenommen von Feiertagen, Semester-, Oster- und Sommerferien – durchgehend in den aufeinanderfolgenden Wochen geführt werden.

Die Musikkurse finden 1x wöchentlich statt - immer am selben Wochentag und zur selben Uhrzeit wie Kursstart-Termin! 

Fällt eine Einheit aus wird der Kursbetrieb in der Folgewoche normal weitergeführt, die entfallene Einheit wird am Ende des Musikkurses angehängt.

Sollte der Kursleiter erkranken oder aus anderen dringenden Gründen verhindert sein, wird die versäumte Kurseinheit ebenso nach Ablauf Musikkurses angehängt.

Hast du noch Fragen?

Kontaktiere mich gerne jederzeit:

Sabrina Richter, BA

Telefon:
+43 676 916 32 16

© Little Big Beat 2019